Hypnosetherapie Glarnerland

Ruth Ackermann

Häufig gestellte Fragen

Von Freunden und Bekannten werden mir oft die gleichen Fragen über Hypnose gestellt. Untenstehend finden Sie eine Zusammenfassung der Antworten auf die häufigsten Fragen sowie Klärung von Mythen rund um die Hypnose.


Wie fühle ich mich in Hypnose bzw. Trance?

Klienten beschreiben den Zustand in sehr tiefer Entspannung als sehr angenehm. Ein Gefühl von Leichtigkeit oder eine angenehme Schwere. Das Zeitempfinden in Trance kann sehr häufig verändert sein.

Bin ich in Hypnose willenlos?

Viele Menschen ängstigt die Vorstellung, sich in Hypnose versetzen zu lassen. Kein Wunder, schliesslich haben Hypnose-Shows das Bild nachhaltig geprägt. Diese mystischen Shows überschatten den therapeutischen Wert der klinischen Hypnose und haben für zahlreiche unberechtigte Vorurteile gesorgt. Suggestionen, welche der inneren Einstellung widersprechen, werden vom Unterbewusstsein nicht angenommen oder selbst angepasst. Suggestionen, die vollkommen abgelehnt werden, weil sie eigenen Werten entgegenstehen, führen oft zu heftiger Ablehnung, Verlust des Rapports und somit Beendigung der Trance. Insofern entspricht der Wille des Klienten in Trance im besonderen Masse seinen eigenen Bedürfnissen und nicht jenen des Hypnosetherapeuten.

Verliere ich in Hypnose die Kontrolle über mich?

Nein. Häufig denken Teilnehmer nach der Hypnose sogar, dass sie gar nicht hypnotisiert waren, weil sie während der Trance alles mitbekommen haben. Dadurch verlieren Sie auch nicht die Kontrolle über sich. In Hypnose stellt sich niemand bloss oder plaudert Dinge aus, die er nicht will. Jeder einzelne kann sogar jederzeit die Trance selbständig auflösen.

Ist jeder Mensch hypnotisierbar?

Prinzipiell kann jeder Mensch hypnotisiert werden, wenn er sich nicht dagegen wehrt. Lediglich die erreichte Tiefe der Trance variiert von Mensch zu Mensch. Drei wichtige Faktoren um sich erfolgreich hypnotisieren zu lassen sind Vertrauen zu einem kompetenten Hypnotiseur, geistige Gesundheit und die Bereitschaft, sich diesem veränderten Bewusstseinszustand zu öffnen. Nur etwa 10% der Bevölkerung sind schwer in Trance zu versetzen.

Kann man in Hypnose stecken bleiben?

Ein klares Nein! Szenen aus Hollywood-Filmen förderten Mythen rund um das Thema Hypnose. So entstand vermutlich auch eine Furcht davor, dauerhaft in Hypnose bleiben zu müssen. Mit der Beendigung des Rapports zwischen Klient und Hypnosetherapeut läuft die Trance aus.

Wirkt Hypnose sofort?

Immer wieder ist die Wirkung von Hypnose selbst für erfahrene Anwender erstaunlich. Bei aller Begeisterung ist Hypnose aber keine Zauberei und es kann nicht erwartet werden, dass Probleme, die in jahrelangen medizinischen Behandlungen nicht gelöst werden konnten, mit einem Fingerschnipsen des Hypnotiseurs sofort verschwinden. Hypnose stellt vielmehr einen, auf fundiertem Handwerk anstatt auf Magie, beruhenden Prozess dar. Ein Prozess, der für den Erfolg vor allem eine Kooperation von Klient und Hypnotiseur nutzt und es braucht die Bereitschaft des Klienten.

Kann ich durch Hypnose Ängste und Phobien abbauen?

Flugangst, Höhenangst, die Angst vor Spinnen und Schlangen, vor dem Versagen oder vor dem Tod - in der Realität fällt es uns schwer, solche Ängste zu begründen. Und dennoch sind sie oftmals so präsent, dass wir glauben, unser Leben steht auf dem Spiel. Nehmen Sie die Einschränkungen durch Ihre Ängste nicht länger hin. Lassen Sie Ihr Unterbewusstsein frei von angstmachenden Überzeugungen, die Ihnen das Leben schwer machen. Dank Hypnose nehmen Sie direkt Kontakt mit Ihrem Unterbewusstsein auf und haben so die grosse Chance, in Zukunft mehr Freiraum geniessen zu können.

Kann Hypnose auch bei Kindern angewendet werden?

Auf jeden Fall. Kinder und Jugendliche reagieren auf Hypnose besonders gut, weil in diesem Alter ihre Fantasie sehr stark ausgeprägt ist.

Wie lange dauert eine Therapie?

Es gibt Anliegen, die können in einer Sitzung gelöst werden, andere dauern mehrere Sitzungen. Oft gelingt es, innert 1 - 6 Sitzungen zum Ziel zu gelangen.

Welche Gründe sprechen dafür, eine Hypnosetherapie zu machen, obwohl die Krankenkasse die Kosten nicht übernimmt?

Ganz einfach, weil Sie es sich wert sind. Weil Sie ein Thema mit sich herumtragen welches Sie bisher nicht lösen konnten. Weil Sie sich entschieden haben, an sich selbst und Ihren inneren Prozessen zu arbeiten. Weil Sie überzeugt sind, dass Hypnose Ihnen bei Ihrem Anliegen hilft. Denken Sie nur mal nach, für welche Dinge Sie in Ihrem Leben viel Geld ausgeben. Für flüchtige Dinge. Für Dinge, die rasch kaputt gehen. Für Dinge, die bald keine Freude mehr machen oder vergessen irgendwo herumliegen.



+41 79 3849516